Warthog Sharpeners Banner mit  verschiedenen illustrierten Zubehör für unsere Messerschärfer
Produktinformationen "Diamant-Nagelfeile"
580070_1.Jpeg

Präzise Nagelpflege


Mit zwei Körnungen - mittel und grob - bietet die Warthog Sharpeners Nagelfeile eine vielseitige Lösung für Maniküre sowie Pediküre. Ob Du feilen, formen oder kürzen möchtest, diese Nagelfeile ist perfekt für jeden Schritt Deiner Routine.

Hochwertige Materialien


Diese Nagelfeile ist aus hochwertigen Materialien hergestellt und garantiert eine lange Lebensdauer und Zuverlässigkeit. Das ergonomische Design der Warthog Sharpeners Nagelfeile sorgt für eine angenehme und einfache Handhabung beim Nagelfeilen.

580070_1.jpg
580070.jpg

Perfekt für unterwegs


Dank ihres kompakten Designs ist die Warthog Sharpeners Nagelfeile ideal für unterwegs. Sie passt problemlos in Deine Handtasche oder Deinen Kulturbeutel, so dass Du Deine Nägel jederzeit und überall perfekt pflegen kannst.

0 /5

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Anwendungstipps und häufige Fragen

Beim V-Sharp A4, V-Sharp A4 ELITE, V-Sharp CLASSIC II, dem V-Sharp CLASSIC II ELITE sowie dem V-Sharp XTREME EDGE sind die Schleifeinheiten am oberen Ende befestigt und lassen sich einfach mit der Hand oder der Messerspitze lösen. Wenn Du eine Schleifeinheit mit einer anderen Körnung verwenden willst, kannst Du diese schnell tauschen.
Der V-Sharp Curve bietet als einziger Messerschärfer von Warthog diese Möglichkeit nicht, da hier die beiden 325er Schleifeinheiten fest verbaut sind.

30 Grad (A4, A4 ELITE, CLASSIC II, CLASSIC II ELITE, XTREME EDGE):
Der Winkel fürs Grobe – Verwendungszweck: Arbeitsmesser, Hackmesser und Messer, die zum Schneiden von Pappe, Kabeln, Holz, Seilen oder dem Öffnen von Dosen verwendet werden.

25 Grad (A4, A4 ELITE, CLASSIC II, CLASSIC II ELITE, XTREME EDGE): Schärfere Schneidekante – Verwendungszweck: Fleischermesser, Küchenmesser, Abziehmesser, Taschenmesser, Jagdmesser.

20 Grad (A4, A4 ELITE, CLASSIC II, CLASSIC II ELITE, XTREME EDGE):
Scharfe aber feine Schneidekante - Nicht geeignet für harte Schneidebretter, vor allem für Filetiermesser, Rasiermesser, Schälmesser und feines Schneiden.

17 Grad (XTREME EDGE):
Eine scharfe Klinge, auch unterwegs - Perfekt für Filetiermesser, japanische Messer und alle Klingen, die eher mit weichen Materialen in Kontakt kommen.

15 Grad (A4, A4 ELITE):
Für eine noch feinere Klinge - Perfekt für Filetiermesser, japanische Messer und alle Klingen, die eher mit weichen Materialen in Kontakt kommen.

Der Schleifwinkel kann nur beim V-Sharp A4, A4 ELITE, CLASSIC II, CLASSIC II ELITE und dem XTREME EDGE verstellt werden. Der V-Sharp CURVE hat einen festgelegten Schleifwinkel von 25 Grad.

325er Körnung:
Grob - Perfekt für eine sehr stumpfe Klinge. Hier wird durch die grobe Körnung viel Material abgetragen und Unebenheiten der Klinge werden schnell ausgeglichen. Gut geeignet für viele Klingen, besonders für Arbeitsmesser und im privaten Gebrauch.

600er Körnung:
Mittel - Am besten geeignet bei einer schon geschärften Klinge. Verleiht der Klinge eine noch schärfere Schneide. Für feinere Klingen und feinere Arbeiten. Die Klingenschärfe hält nicht so lange wie eine gröber geschliffene Klinge.

1000er Körnung:
Fein - Für die maximale Klingenschärfe. Durch die sehr feine Körnung lässt sich die Klinge sehr scharf schleifen. Perfekt für japanische Messer und sehr filigrane Schnitte.

Ja, mit dem V-Sharp A4, V-Sharp A4 ELITE, V-Sharp CLASSIC II und dem V-Sharp CLASSIC II ELITE können auch Messer mit Wellenschliff (z.B. Brotmesser) geschärft werden.
Bei Messern mit einseitigem Wellenschliff:
Hier wird der Winkel auf der Seite der Zahnung auf 30° eingestellt und auf der anderen Seite auf 20°. Danach gehst Du jede einzelne Zahnung durch und bewegst das Messer 10-15 mal auf und ab.

Hierzu werden jedoch die separat erhältlichen Keramik-Schleifeinheiten benötigt.

Nein, auf keinen unserer Schleifsteine muss Wasser aufgetragen werden.
Bei einem durchschnittlichen Einsatz halten die Schleifeinheiten bis zu mehreren Jahren. Grundsätzlich gilt, je feiner die Körnung und stumpfer das Messer, desto schneller verschleißen die Stäbe.